Fachbereich Hauswirtschaft

Auch der Mensabereich in der Berufspraxisstufe ist an die Gegebenheiten in Betrieben angepasst worden.

Die Essensausgabe ist so gestaltet, dass die Schüler sich möglichst eigenständig ihr Essen portionsweise auf dem Tablett abholen und benutztes Geschirr auf den dafür bereit gestellten Servierwagen abräumen. Außerdem wird die Essenausgabe, das Herstellen und das Portionieren des Nachtischs von den Schülern aus dem Fachbereich Kochen übernommen.

Das selbstständige Abholen der eigenen Mahlzeiten ist eine gute Trainingsmöglichkeit für das Bedienen am immer gängiger werdenden Frühstücksbüfett bzw. im Selbstbedienungsrestaurant und stellt somit eine Verbesserung der pädagogischen Fördermöglichkeiten dar.

Nach dem gemeinsamen Essen, reinigen die Schüler aus dem Fachbereich Kochen ihre Küche und den gemeinsam genutzten Essraum, indem die Tische abgewischt, die Stühle hochgestellt werden. Nach Bedarf wird der Boden gekehrt und gewischt.

Das Ziel des Fachbereichs Kochen ist es, die Schüler zu befähigen, Aufgaben übernehmen zu können, die dem Berufsfeld einer Küchengehilfin -/ gehilfen entsprechen. Dafür ist erforderlich, dass die Schüler die Hygienebestimmungen in der Küche kennen und einhalten. Die täglichen Aufgaben beinhalten, den Tee mit den Tassen, die Servierwagen für das schmutzige Geschirr bereit zu stellen und das Mittagessen aus der Hauptküche zu holen und in der Berufspraxisstufe auszugeben. Die Kochgruppe übernimmt das Herstellen des Nachtisches für die ganze Schule. Hierbei ist es unter anderem wichtig, zu planen, was für Nachtisch in den nächsten 3 Wochen hergestellt werden soll. Dementsprechend wird im Großmarkt eingekauft. Auch die Herstellung muss gut geplant und ordentlich durch geführt werden.

Im Hinblick auf die Selbstversorgung lernen die Schüler, selbstständig Gerichte mit Hilfe von Fertig – und Halbfertigprodukten herzustellen. Dabei wird dann intensiv der Umgang mit Geräten ( Herd, Backofen, Handrührgerät etc. )sowie das Arbeiten nach Rezept geübt und gefestigt. Die Zutaten beschaffen sich die Schüler soweit selber, indem sie eine Einkaufsliste erstellen und im nahegelegenen Supermarkt einkaufen. Einmal in der Woche gestalten die Schüler das „Cafe Falk Haus“. Dabei sind ihre Aufgaben, für den Kiosk einkaufen zu gehen, vorher eine Bestandsaufnahme zu machen. Was haben wir, was wird benötigt. Desweiteren den Kiosk und die Cafeteria aufzubauen, die Ware auszustellen und den Verkauf der Ware mit anschließenden Inventur durchzuführen.

Im Laufe des Schuljahres bekommt die Kochgruppe Catering anfragen. Das kann Geburtstagsfrühstücksbüfett innerhalb der Schule sein, Fingerfood für einen Abschluss eines Seminars usw. sein. Hier lernen die Schüler mit Hilfe verschiedene Fingerfood oder Canapees herzustellen und auf Platten anzurichten.

 

Johannes-Falk-Haus,

Förderschule des

Ev. Kirchenkreises Herford

Förderschwerpunkt

Geistige Entwicklung

 

Rathausstr. 2
32120 Hiddenhausen

 

Telefon: 05221 9671 - 0

Fax:        05221 9671 - 55

Mailjohannes-falk-haus @kirchenkreis-herford.de

 

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Mo. - Do. 8:00 - 15:30 Uhr

Fr. 8:00 - 13:00 Uhr

Aktuelles

AGs der Mittel- und Oberstufe

Aufgrund der Corona-Maßnahmen verschiebt sich der Start der AGs (offentlich nur um ein paar Wochen). Die Schülerinnen und Schüler werden in dieser Zeit im Klassenverband unterricht.

Der aktuelle Speiseplan

- jetzt online -

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Johannes-Falk-Haus