Zweiter Bauabschnitt

Am 8. und 9. November 2013 fand der zweite Arbeitseinsatz zur Umgestaltung des Schulhofes statt. Bei erstaunlich gutem Novemberwetter brachten Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler ihre Tatkraft engagiert und motivert mit ein. Schon nach kurzer Zeit zeigten sich so bereits sehr gute Erfolge. Der Einsatz von zwei Großgeräten, einem Bagger, zur Verfügung gestellt über private Kontakte aus dem Kollegium, sowie einem Radlader, zur Verfügung gestellt und bewegt durch ein Mitglied der Elternschaft, erleichterten und beschleunigten die Arbeit sehr. Hierdurch war es möglich, eine Vielzahl von unterschiedlichen Projekten umzusetzen und so über das eigentlich geplante Maß hinaus neue Spiel- und Ruhegeräte für die Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.

 

Das Projekt der Schulhofgestaltung finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Durch die bisher gezeigten Arbeitseinsätze sowie das Engagement aller Beteiligten konnten diese bisher vollständig für die Bereitstellung der Bauleitung sowie der notwendigen Materialien eingesetzt werden. Alle notwendigen Arbeitsleistungen wurden durch die Mithilfe des Kollegiums, der Eltern, der Schülerinnen und Schüler sowie Freunden des Johanes-Falk-Hauses getragen. Hierfür an dieser Stelle noch einmal, ebenso wie für die Spenden der verganenen Zeit, vielen Dank.

 

Um die nächsten Projekte im Rahmen der Schulhofneugestaltung umsetzen zu können sind wir auf weitere Spenden angewiesen.