Pädagogisches Profil

Der Unterrichtsalltag im Johannes-Falk-Haus ermöglicht den Schülern, ihre Umwelt im Rahmen ihrer Fähigkeiten zu erfahren und zu erleben, um dem obersten Ziel der Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, der „Selbstverwirklichung in sozialer Integration“, gerecht zu werden.

Hierunter ist einerseits der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten zu verstehen, andererseits seine Integration in die Gesellschaft sowie deren im täglichen Miteinander wachsende Akzeptanz Menschen mit Behinderung gegenüber.

Dieses Ziel wird durch grundlegenden Erziehungsziele, die Unterrichtsprinzipien, die ganzheitliche Förderung verfolgt. Als Grundlage für die Umsetzung des Ziels dienen die verbindlichen Lehrpläne und die individuellen Förderpläne.