AGs der Mittel- und Oberstufe

Stand Schuljahr 2017 / 2018

Inhalte

Töpfern - Fr. Raeder

Die Schüler und Schülerinnen machen hier Erfahrungen mit dem Material Ton. Sie arbeiten mit Ausstechformen und gestalten Schalen oder Gefäße. Außerdem formen einige Figuren und Gegenständen nach ihren Vorstellungen. Diese werden nach dem Rohbrand noch glasiert und im schuleigenen Tonofen gebrannt. Teilnehmen kann eine Gruppe von 6-7 Schülerinnen und Schülern, wobei ein/e schwerstbehinderte/r  Schüler/in  mit I-Helfer sein kann.

 

Golf - Hr. Weber

Die Golf-AG findet wöchentlich im Golf-und Landclub Bad Salzuflen statt. Auf diesem wunderschön gelegenen Golfplatz haben 10-12 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, grundlegende Golferfahrungen zu erlangen. Auf der Drivingrange werden Abschläge, auf dem Puttinggreen das Einlochen geübt. Der Golfsport ist geprägt durch das Einüben immer wieder reproduzierbarer Bewegungsabläufe. Neben dem sportlichen Aspekt steht auch der Aspekt der Teilhabe an der Situation auf dem Golfplatz im Vordergrund.  Die Gepflogenheiten kennen zu lernen und in Verhalten und seinem Äußeren zu beachten, bietet allen ein interessantes Erfahrungsfeld.

 

Fußball - Hr. Fischer, Hr. Wahls

In der Fussball-AG lernen Mädchen und Jungs gemeinsam erste Techniken und Regeln des Fußballspielens kennen. Die Zugehörigkeit zu einem Team und die Verbesserung ihrer Fähigkeiten macht den Schülerinnen und Schülern hierbei besonders Spaß. Im Sommer trainiert die AG am Ludwig-Jahn-Stadion und im Winter im Soccer-Centrum in Eickum.

 

Wald - Fr. Sewing, Fr. Buringa

Die AG findet bei jeder Witterung statt, außer es besteht durch Unwetter oder Sturm eine unmittelbare Gefahr. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler „wandern“ in den nahe gelegenen Hiddenhausener Wald und erleben so den Facettenreichtum des Waldes zu verschiedenen Jahreszeiten. Im Vordergrund steht die Walderkundung. Es bleibt aber auch immer wieder Zeit für Outdoor-Spiele oder Tierbeobachtungen.

Die AG ist für alle Schülerinnen und Schüler, die Spaß haben sich an der frischen Luft zu bewegen und dabei ihre Umwelt zu erkunden. Das Bewegen im Wald trainiert zudem Geschicklichkeit und Körperbewusstsein.

 

Spiel - Fr. Capito, Fr. Falk - Fr. Bauer, Fr. Schomburg-Ermshaus

Ziele der AG ist es, den Schülern Möglichkeiten zum Spielen zu bieten um dadurch den Gemeinschaftssinn fördern und

ihnen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zu eröffnen

verwendete Methoden:

Gemeinsames Spielen in Kleingruppen

Angebote:

Gesellschaftsspiele, Konstruktionsmaterial, Puzzle, Ausmalbilder, …

Es sollen auch selbst Spiele hergestellt werden, wie z.B. Memory, Angelspiel oder Puzzle

angesprochene Schülergruppe:

Alle, die in der Lage sind, Spielregeln zu verstehen und die auch gern spielen möchten

 

Hip Hop AG - Hr. Warmuth, Fr. Dunkelau

In dieser musikalischen AG wird sich speziell mit Hip Hop beschäftigen. Hier können sich interessierte Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Bereichen des Hip Hop ausprobieren. Rappen, Musizieren und Tanz.

 

 

Fahrrad - Fr. Baumgart, Fr. Fischer

Im Rahmen der Fahrrad-AG haben sechs Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit den Fahrradführerschein zu erwerben. In Theorie und Praxis, hier unterstützt durch zwei Beamte der Polizei Herford, lernen sie die verschiedenen Situationen im Straßenverkehr und den theoretischen sowie praktischen Umgang mit ihnen kennen und umzusetzen. Voraussetzung der Teilnahme an der AG ist es, das Fahrrad sicher fortzubewegen, zu bremsen sowie den Verkehrsfluss wahrzunehmen. Den Fahrradführerschein erhalten am Ende des Schuljahres ausschließlich Schülerinnen und Schüler, die alle an sie gestellten Aufgaben auch sicher und wiederholbar absolvieren können.

 

Schwimmen - Hr. Peucker, Fr. Stratmann

Im Schuljahr 2016/17 bietet sich dem Johannes-Falk-Haus wieder die Möglichkeit eine Schwimmzeit im Gartenhallenbad Enger zu nutzen. So werden in diesem Schuljahr 11 Schüler/Innen nach Enger zum Schwimmen fahren. Die Gruppe besteht aus Schwimmern unterschiedlichen Alters mit grundlegenden Erfahrungen und weitgehender Selbständigkeit.

Die Schwimm-AG möchte die Kompetenzen der Schüler/Innen im Bereich:
-Ausdauerschwimmen
-Schnellschwimmen
-Streckentauchen
-Tieftauchen
-Springen (vom Beckenrand/Startblock/Einmeterbrett/Dreimeterbrett)
fördern und erweitern.

 

Hunde-AG - Fr. Schwarze, Fr. Wächter

Die Hunde AG wird von der 8-jährigen Schulhündin Nana unterstützt. Die AG ist für Schüler ohne Hundehaarallergie. Außerdem möchten wir die AG vornehmlich für Schüler öffnen, die keinen eigenen Hund zu Hause haben. 

Die Ziele der Hunde AG sind breit gefächert und richten sich nach der jeweiligen Schülergruppe. Zum einen kann es um basale Erfahrungen mit dem Hund gehen und zum anderen lernen die Schüler den fachgerechten Umgang mit Hunden. Theoretische Kenntnisse über Hunde werden vermittelt, auch können die Schüler kleinere Tricks mit der Schulhündin Nana erlernen. Der Spaß im Umgang mit einem für den Unterricht ausgebildeten Hund soll jedoch im Vordergrund stehen.

 

Musik - Fr. Biniewicz, Fr. Steinhage

Im Rahmen der Musik-AG haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihren Liedschatz zu erweitern, sowie zu festigen. Neben dem gemeinsamen Singen werden einfache Rhythmen über Körpereigene und "Orff"-Instrumente geübt.

Zudem gibt es auch für Schülerinnen und Schüler mit Schwerstmehrfachbehinderung die Möglichkeit in ruhiger Atmosphäre mit Musik in Berührung zu kommen, von Musik begleitet und geführt zu werden. (z.B. Klangwiege, Klangschule und versch. Musikinstrumente)

 

Wahrnhemungsförderung / Snoezelen - Fr. Wilmsmeier, Fr. Heese

In der Snoezeln -AG haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, im neu gestalteten Snoezelraum mit Hilfe unterschiedlicher Lagerungsmöglichkeiten, Wasserbett, Massage und Musik eine entspannte Stunde zu verbringen bzw. sich mit verschiedenem „Sinnesspielzeug“ zu beschäftigen.

 

Trampolin - Fr. Sander, Hr. Behm

  • Warmmachen
    • Laufen um das Trampolin und über das Tuch
    • Dehn und Strecksprünge
  • Verschiedene Sprünge (Hocksprung, Strecksprung, Drehungen usw.) auch in verschiedenen Sprungfolgen
  • Übungen mit Bällen
  • Bälle fangen
  • Bälle mit einem Eimer fangen
  • mehreren Bällen auf dem Tuch auweichen
  • Medizinball fangen
  • Übungen mit einem Schwungtuch und Bällen
  • Sprungübungen mit einem Seil (versch. Höhen)
  • Sprünge zu zweit und Seitenwechsel
  • verschiedene Gangarten auf dem Tuch