Fachbereich Kochen

Übergeordnetes Ziel im Fachbereich Kochen ist es, die Schüler zu befähigen, Aufgaben übernehmen zu können, die dem Berufsbild einer Küchengehilfin/ eines Küchengehilfen entsprechen.

Dafür ist erforderlich, dass die Schüler die Hygienebestimmungen in der Küche kennen und einhalten. Neben der täglichen Aufgabe des Teekochens für alle Werkstufenschüler helfen die Jugendlichen, Salate und Desserts zu portionieren und das Mittagessen auszugeben.

Die Schüler bereiten auch selber portionsweise Nachtisch zu – z.B. Apfelmus während der Zeit der Apfelernte – den sie dann einfrieren, um ihn später als Nachspeise für alle zu reichen.
Im Hinblick auf die Selbstversorgung lernen die Schüler, selbstständig Gerichte mit Hilfe von Fertig- und Halbfertigprodukten herzustellen. Dabei wird dann intensiv der Umgang mit Geräten (Herd, Backofen, Teigrolle etc) sowie das Arbeiten nach Rezept geübt und gefestigt. Die Zutaten beschaffen sich die Schüler selber, indem sie eine Einkaufsliste erstellen und im nahegelegenen Supermarkt einkaufen.

Ein weiteres Feld im Fachbereich Kochen ist die Durchführung des Schulkiosk.

Einmal in der Woche gestalten die Schüler das „Cafe Falk Haus“. Dabei sind ihre Aufgaben, für den Kiosk einkaufen zu gehen, vorher eine Bestandsaufnahme zu machen („Was haben wir nicht mehr? Was brauchen wir noch?“), den Kiosk und die Cafeteria aufzubauen, die Ware auszustellen und den Verkauf der Ware mit anschließender Inventur durchzuführen.